Öffentliche Ausschreibungen


Öffentlicher Teilnahmewettbewerb

Allgemeine Informationen zur Ausschreibung

Ihr Ansprechpartner
Name Telefon Funktion
von Roth, Monika 08323 9988-320 Leitung Referat 30.2.1 Standesamt / Friedhofsverwaltung
Auftraggeber Stadt Immenstadt i. Allgäu
Anschrift Stadt Immenstadt i. Allgäu
Marienplatz 3-4
87509 Immenstadt i. Allgäu
Art der Vergabe Öffentliche Teilnahmewettbewerb mit anschließender beschränkter
Ausschreibung nach § 16 VgV
Art der Leistung Dienstleistungen des Bestattungswesen, Beerdigungsdienste, Pflege der
städtischen Friedhofanlagen
Ort der Leistung Immenstadt i. Allgäu
Umfang der Leistung Zur Bestattumgsanstalt: die städtischen Friedhöfe Immenstadt,
Eckarts, Stein mit insgesamt 4 Leichenhalle, sowie die kirchlichen
in den Ortsteilen der Stadt gelegenen Friedhöfe Akams, Diepolz, Eckarts,
Knottenried, Rauhenzell und Stein

Der vom Unternehmer zu leistende Bestattungs- und Friedhofsdienst umfasst:

Für das gesamte Stadtgebiet (alle städtischen und kirchlichen Friedhöfe):

  • Übernahme der Trauerfeier/Beerdigung (ca. 150 Bestattungen)
  • Dienstleistungen in Sterbefällen

Für die städtischen Friedhöfe und Leichenhallen:

  • allgemeine Verwaltung
  • Verrichtung von Dienstleistungen
  • Friedhofsdienste
  • Reinigungsarbeiten
  • Unratsabfuhr
  • Sauberhaltung der Platz-, Rasen- und Wegeflächen (ca. 12.000 m²)
  • Kontrolle und Überwachung
  • Unterhalt der Leichenhallen
  • Durchführung des Winterdienstes
  • Schneeräumen der Fußwege (ca. 10.000 m²) und Treppenanlagen (ca. 400 m²)                                    
  • Streuen der Fußwege und Eingänge
  • Grünpflegearbeiten
  • Zierrasen mähen (ca. 3.250 m²)
  • Gehölzfläche pflegen und unterhalten (ca. 1.150 m)

Die städtische Bestattungsanstalt hat eine Fläche von ca. 21.800 m2 (incl. Gebäude).

Weitere Informationen

Aufteilung in Lose:
Nein. Die Gesamtleistung bildet ein Los.

Nebenangebote:
Nebenangebote sind nicht zugelassen.

Ggf. Rechtsform:
Arbeitsgemeinschaften werden zugelassen.   

Vertragslaufzeiten:

Beginn: 01.01.2019
Ende: 31.12.2023 (5 Jahre)

Ausschreibungsunterlagen

Der Antrag zur Teilnahme an der "Beschränkten Ausschreibung" muss bis spätestens Donnerstag, den 03.05.2018, bei der Stadt Immenstadt eingehen.

Der Antrag ist in deutscher Sprache abzufassen.

Der Antrag ist zu richten an:

Stadt Immenstadt i. Allgäu
Standesamt und Friedhofsverwaltung
Kirchplatz 7
87509 Immenstadt i. Allgäu

Informationen zur Teilnahme

Aufforderung zur Teilnahme: 
Kurzfristig, nach Auswertung des Teilnahmewettbewerbs

Teilnahmebedingungen:

Es werden nur solche Bewerber berücksichtigt, die solche oder ähnliche Arbeiten bereits erfolgreich ausgeführt haben bzw. bei denen die Gewähr für einwandfreie Ausführung gegeben ist.

Zum Nachweis hierfür sind dem Antrag folgende Unterlagen beizufügen:

  • Persönliche Lage des Wirtschaftsteilnehmers
  • Nachweis der Fachkunde über Eintrag in einem Berufs- oder Handelsregister, 
  • Zugehörigkeit zu einer Berufsgenossenschaft
  • Steuerliche Unbedenklichkeitsbescheinigung
  • Nachweis über Berufshaftpflichtversicherung
  • wirtschaftliche und finanzielle Leistungsfähigkeit
  • Referenzen über die in den letzten zwei Jahren ausgeführten, ähnlichen Aufträge
  • technische Leistungsfähigkeit
  • Anzahl der jahresdurchschnittlich beschäftigten Mitarbeiter
  • Für die Maßnahme erforderliches vorhandenes Eigengerät


Zuschlagskriterien:

wirtschaftlich günstigstes Angebot in Bezug auf die nachstehenden Kriterien:

  • Angebotspreis: Gewichtung mit 50 %
  • Kompetenz und Fachkunde: Gewichtung mit 35 %
  • Betreuung vor Ort: Gewichtung mit 15 %

Ein Anspruch auf Berücksichtigung eines Teilnahmeantrages besteht nicht. Mit der Abgabe des Angebots unterliegt der Bieter den Bestimmungen über nicht berücksichtigte Angebote gem. § 57 VGV.

Zur Nachprüfung behaupteter Verstöße gegen die Vergabebestimmungen kann sich der Bewerber bzw. Bieter an nachfolgende Stelle wenden:

Regierung von Schwaben
Vergabekammer Südbayern
Maximilianstr. 39
80538 München
Deutschland
 
Immenstadt i. Allgäu, den 28.03.2018
STADT IMMENSTADT I. ALLGÄU
gez.
Armin Schaupp
1. Bürgermeister

Öffentlicher Teilnahmewettbewerb mit anschließender beschränkter Ausschreibung nach § 119 GWB, §§ 14, 16 VgV