Bürgerveranstaltungen Startseite - Top Nachrichten

Die Lernförderung im TIB öffnet wieder ihre Türen

Am 5. Oktober startet die Lernförderung der Oberallgäuer Volkshochschule, gefördert durch die Stadt Immenstadt und des Landkreises Oberallgäu, wieder durch. Pandemiebedingt wurde die Lernförderung ab Mitte März ausgesetzt und kann nun im Moscheeverein in Immenstadt wieder beginnen. Die Lernförderung wird weiterhin an zwei Nachmittagen (Montag und Donnerstag) ab 14 Uhr lernwilligen Schülerinnen und Schülern einen Platz bieten. Natürlich geschieht dies im Einklang mit einem detaillierten Hygieneplan.
 
Die Außerschulische Lernförderung setzt den Fokus ganz bewusst auf die drei Hauptfächer Deutsch, Mathematik und Englisch. Hier finden Kinder und Jugendliche bei den Dozentinnen Frau Galluzzo-Gerung und Frau Berktold kompetente Antworten auf ihre Fragen. Kindern, die keine persönliche Lernförderung brauchen, haben durch den Hausaufgabentisch die Möglichkeit, ihre Hausaufgaben in Ruhe und mit der nötigen Konzentration zu machen. 
 
Die Außerschulische Lernförderung wird sowohl von der Stadt Immenstadt als auch vom Landkreis Oberallgäu finanziert. Ihr Erfolg in den letzten Jahren konnte durch zahlreiche Notenverbesserungen bei den Schülerinnen und Schülern festgestellt werden. Alle Akteure der Lernförderung freuen sich, wenn es nun wieder losgeht!

Interessierte Eltern können sich unter der Telefonnummer 08323 – 989869 montags und donnerstags ab 14 Uhr informieren. Oder Sie schreiben eine E-Mail an lernfoerdung@oa-vhs.de.