Sport

Schwimmer Marcus Joas fünffacher Deutscher Meister

Lohn für viele Trainingsjahre und tausende von Trainingskilometern erhielt der TVI-Schwimmer Marcus Joas.

Bei den Deutschen Meisterschaften der Masters über die langen Strecken in Halle/Saale wurde der Immenstädter in der Altersklasse 20 fünffacher Deutscher Meister!
Über drei Distanzen (800 m, 1500 m Freistil und 400 m Lagen) siegte er nicht nur in seiner Altersklasse – er schwamm auch die schnellste Zeit aller männlichen Teilnehmer. 

Die erste Tagesbestzeit erbrachte Joas bei seinem ersten Start über 1500 m Freistil. Allerdings wollte er auf dieser Strecke unbedingt siegen und startete mit hohem Angangstempo, was sich nach 600 Metern bemerkbar machte. Doch mit eisernem Willen schaffte er es, Bahn für Bahn seine Gegner auf Distanz zu halten. Nach einem spannenden Kampf rettete er sich mit sechs Hundertstelsekunden vor dem 19 Jahre älteren Nicky Lange ins Ziel. 
Nachmittags am gleichen Tag startete Marcus über 800 m Freistil, die er mit einer anderen Taktik anging und dann auch keinerlei Probleme hatte. Mit fünf Sekunden Vorsprung brachte er souverän die Tagesbestleistung und seinen zweiten deutschen Meistertitel ins Ziel. 
War er bei seiner ersten Siegerehrung noch gefragt worden, wo Immenstadt denn liege, wusste bei der zweiten Ehrung schon das gesamte „Hallenbad“ darüber Bescheid, dass im tiefen Süden nicht nur Ski gesprungen wird!

Der zweite Wettkampftag begann mit 200 m Rücken, wo sich Marcus Joas die Bronzemedaille sicherte. Das Hauptaugenmerk lag jedoch auf den 400 m Lagen: Leicht fielen dem jungen Oberallgäuer die anfänglichen 100 m Schmetterling. Als er nach dieser Teilstrecke überrascht feststellte, dass er in Führung lag, setzte er alles auf eine Karte. Er gab Vollgas auf der Rückendistanz, kämpfte sich durch die ungeliebte Bruststrecke und schlug nach dem abschließenden Kraulsprint mit persönlicher 50-Meter-Bahn-Bestzeit und neuem Vereinsrekord von 5:07,68. Mit fünf Sekunden Vorsprung auf den Zweitschnellsten peilte er mit dritter Tagesbestleistung seinen dritten Titel an. 
Ausgepowert gelangen ihm am dritten Wettkampftag zwar keine Bestleistungen mehr, dennoch erschwamm er zwei weitere deutsche Meistertitel. Marcus Joas siegte über 400 m Freistil und auch über die kräftezehrenden 200 m Schmetterling. Gratulation!

Foto (von Birgit Joas): Marcus Joas