März, Christiane

Gästemeldewesen
  • März, Christiane
  • Telefon: 08323 9988-530
  •  
  • Zimmer: Verwaltungsgebäude Marienplatz 3-4
  • Etage: 2.OG
Aufgaben

Die Stadt Immenstadt i. Allgäu hat von der Regierung von Schwaben und dem Bayer. Innenministerium die Prädikate Erholungs-und Luftkurort erhalten. Deshalb ist die Stadt Immenstadt i. Allgäu berechtigt, Kur- und Fremdenverkehrsbeiträge zu erheben. Wer eine Ferienwohnung/-haus oder Gästezimmer vermietet, muss dies im Geschäftsbereich 20 – Gästemeldewesen, Marienplatz 3 – 4 anmelden. Hierzu wird ein Fragebogen zugemailt, den sie unter c.maerz@immenstadt.de  anfordern können. Nach Rücksendung dieses Fragebogens können im Normalfall die Anmeldeunterlagen innerhalb einer Woche abgeholt werden.

So erreichen Sie uns:
Gästemeldewesen, Marienplatz 3 – 4, 87509 Immenstadt i. Allgäu (2. OG)
Bürozeiten: Montag, Dienstag und Mittwoch von 08.30 – 12.00 Uhr.
Telefonnummer: 08323/9988-530

Die Stadt Immenstadt i. Allgäu erhebt einen öffentlich rechtlichen Kurbeitrag.

Staatlich anerkannte Kur- und Erholungsorte können von Personen, die sich zu Kur- und Erholungszwecken im Gemeindegebiet aufhalten, einen Kurbeitrag erheben. Notwendige Rechtsgrundlage ist eine rechtswirksame gemeindliche Kurbeitragssatzung. Beitragspflichtig sind alle Personen, die nicht ihren Hauptwohnsitz in der Gemeinde haben und die sich nicht aus beruflichen oder geschäftlichen Gründen in der Gemeinde aufhalten. Der Kurbeitrag wird von Übernachtungsgästen in der Regel über den Vermieter eingehoben. Tagesgäste zahlen den Kurbeitrag zusammen mit Eintrittsgeldern und dergleichen. Zweitwohnungsbesitzer sind ebenfalls kurbeitragspflichtig. An- und Abreisetag werden als ein Tag gewertet.