Verbraucherzentrale Bayern

Energieberatungsangebot der VZ Bayern


Durch die Energieberatung der Verbraucherzentrale wird so viel Energie eingespart, wie eine Stadt mit 100.000 Einwohnern jährlich verbraucht. Zu diesem Ergebnis gelangt eine vom Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) in Auftrag gegebene Studie. Sie untersucht die Energiesparmaßnahmen, die im Jahr 2015 durch die Energieberatungen ausgelöst wurden. Die Studie bekräftigt, dass diese Energieberatung einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der Energieeffizienzziele der Bundesregierung leistet.


Die wichtigsten Ergebnisse auf einen Blick:

  1. Insgesamt beträgt der Energiespareffekt durch die rund 100.000 Beratenen im Jahr 2015 mehr als 3.000 GWh. Dabei wird die CO2-Emission um rund 1,2 Mio. Tonnen reduziert. Die eingesparte Energie entspricht einem Güterzug voll Steinkohle von 50 km Länge.
  2. Mehr als drei Viertel der Beratenen setzen die in der Beratung empfohlenen Maßnahmen um. Haushalte, die beraten wurden, realisieren eine deutlich höherwertige energetisch Sanierung, einen effizienteren Einsatz erneuerbarer Energien oder wirkungsvolle Stromsparmaßnahmen. Sie investieren dafür im Durchschnitt 2.000 Euro mehr als Haushalte ohne Beratung.
  3. Über 90 Prozent der Beratenen sind mit der Qualität der Beratung zufrieden und empfehlen sie weiter.
  4. Die Verbraucherzentralen bieten bundesweit ein flächendeckendes Energiesparberatungsangebot an: So arbeiten insgesamt über 500 Energieberater für die Verbraucherzentrale und beraten an mehr als 750 Standorten in ganz Deutschland.


Damit ist die Energieberatung der Verbraucherzentrale die am stärksten nachgefragte Energieberatung für Privathaushalte. Sparen auch Sie mit der unabhängigen Energieberatung der Verbraucherzentrale! Für einkommensschwache Haushalte mit entsprechendem Nachweis sind die Beratungsangebote kostenfrei.


Energieberatungsstützpunkt Immenstadt
Themen der Beratung


Wie lassen sich die eigenen Energiekosten senken? Wann rentieren sich Maßnahmen im Haushalt oder am Gebäude? Was mache ich, wenn sich Schimmel an der Wand bildet? Mit Fragen wie diesen können sich Hausbesitzer und Mieter künftig an den neuen Energieberatungsstützpunkt der Verbraucherzentrale Bayern in Immenstadt wenden.

Die unabhängige Energieberatung für Bauherren, Eigentümer und Mieter umfasst unter anderem die folgenden Themen:

  • Stromsparen
  • Raumklima
  • Feuchtigkeit und Schimmel in der Wohnung
  • Heizungsanlagen
  • Warmwasserbereitung
  • Wärmedämmung
  • Neue Fenster
  • Niedrig-Energie-Haus / Passivhaus
  • Solartechnik
  • Staatliche Förderprogramme
  • Energieeinsparverordnung


Zusätzlich zur Beratung bei der Stadtverwaltung bietet die Verbraucherzentrale Bayern Energie-Checks bei Ihnen zuhause an. Sie können zwischen einem Basis-Check (vornehmlich für Mieter) und einem Gebäude-Check (vornehmlich für Vermieter und Eigentümer) wählen. Außerdem können Eigentümer eines Brennwertgerätes, eines Niedertemperaturkessels, einer Fernwärmestation oder einer Wärmepumpe die Effizienz Ihres Heizungssystems analysieren lassen. Zur Anmeldung eines Energie-Checks nutzen Sie bitte die oben angegebenen Telefonnummern.


Weitere Informationen zu den Energie-Checks finden Sie auf den Internet-Seiten der Verbraucherzentrale Energieberatung in der Navigationsleiste unter „Machen Sie den Check“.


Terminvereinbarung


Weniger Energie zu verbrauchen ist nicht nur gut für die Umwelt, sondern auch bares Geld wert. Und mit dem richtigen Wissen muss niemand auf Komfort verzichten.


Wann?
Immer am ersten und dritten Donnerstag im Monat, 14.00 - 18.30 Uhr

Wo?
Stadtverwaltung Immenstadt, Verwaltungsgebäude, Kirchplatz 7, 87509 Immenstadt

Kosten:
7,50 Euro  / 45 Minuten (Dank der Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie)

Vereinbarung erforderlich unter Telefon:
+49 (0) 8323 - 9988401 (Mo - Do: 08:00 - 12:00 Uhr und 13:00 - 16:00 sowie Fr: 08:00 - 12:00) bei der Stadtverwaltung Immenstadt oder unter 0800 - 809 802 400* (* kostenfrei aus dem deutschen Festnetz und für Mobilfunkteilnehmer)


Pressemitteilungen der Verbraucherzentrale Bayern zum Herunterladen